INVENTARVERSICHERUNG / INHALTSVERSICHERUNG

Die Inventarversicherung, auch Inhaltsversicherung genannt, versichert die Betriebseinrichtung und die in Büro-, Geschäfts- und Lagerräumen vorhandenen Waren. Das gesamte bewegliche Inventar, also auch Maschinen und Möbel, sind zum Neuwert, Waren und Vorräte zum Wiederbeschaffungspreis versichert. Die Versicherungssumme ergibt sich aus dem Neuwert des gesamten Inventars. Versichert sind Schäden durch Feuer (auch bei Blitzschlag oder Explosion), Leitungswasser, Sturm und Hagel. Doch auch wenn Einbrecher oder Randalierer beispielsweise die neuen Laptops entwenden oder zerstören, springt die Inventarversicherung ein. Bei Einbruch werden auch die Schäden an Türen und Schlössern ersetzt.

Gerade produzierende Unternehmen, die auf ihre teuren Produktionsmaschinen angewiesen sind, benötigen eine Inventarversicherung. Denn werden diese Maschinen zerstört, so müssen sie so schnell wie möglich ersetzt werden, damit der Produktionsbetrieb wieder aufgenommen werden kann. Schließlich fühlt sich ein Unternehmen auch seinen Kunden gegenüber verpflichtet und muss Lieferzeitpläne einhalten. Ob die Kunden geduldig auf eine Lieferung warten oder zur Konkurrenz wechseln, darauf sollte man es nämlich nicht ankommen lassen. Aber auch kaufmännische Betriebe sollten über eine Versicherung ihrer Büroeinrichtung nachdenken. Denn die neuesten Rechner und Flachbildschirme sind nicht nur sehr teuer, sondern auch bei Einbrechern recht beliebt.

Für den Fall, dass infolge der Zerstörung wichtiger Maschinen oder Betriebsmittel der Produktionsbetrieb vorübergehend eingestellt werden muss, bietet sich der zusätzliche Abschluss einer Betriebsunterbrechungsversicherung an. Dadurch würden die laufenden Betriebskosten vom Versicherungsinstitut getragen, bis die notwendige Betriebseinrichtung wiederbeschafft und der Betrieb wieder aufgenommen werden kann.

Stand: Dezember 2009, alle Angaben ohne Gewähr